5 Beste Orte für Nachtleben in den Philippinen

Zuletzt aktualisiert: 29. November 2018 | in Nachtleben

Wenn du im Urlaub nicht nur auf schöne Strände, sondern auch auf ein aufregendes Nachtleben Wert legst, dann sind die Philippinen kaum zu schlagen. Dieses Land ist so vielseitig, d.h. jede Insel hat ihre ganz eigenen Besonderheiten bzw. Vorzüge. Wenn du also nach einer schönen Übersicht zu den Hotspots in den Philippinen suchst, dann ist dieser Guide der beste Start für deine Planung.

Lass uns mit der größten Stadt des Landes beginnen, und von dort aus weiterziehen.

1. Manila

Nachtleben in Manila

Natürlich denkt man bei der Planung eines Trips in die Philippinen als erstes an die Hauptstadt Manila. Und das ist auch nur allzu verständlich – es ist ohne Frage die aufregendste Stadt, direkt an der Küste gelegen, und du wirst hier wohl sowieso mit dem Flugzeug ankommen.

Metro Manila ist der am dichtesten besiedelte Teil des Landes, d.h. es gibt so viele verschiedene Gegenden zu erkunden, und natürlich auch so viele nette Frauen zu treffen, egal wohin du gehst.

Manila ist aber wohl auch die chaotischste Stadt des Landes, was aber auch bedeutet, dass sie so einiges zu bieten hat für all diejenigen, die schon etwas Reiseerfahrung in Asien haben. Wenn du 1-2 Wochen Zeit hast (oder sogar noch länger), dann empfehle ich dir auf jeden Fall, die ersten 2-3 Tage in Manila zu verbringen.

Es gibt hier 3 Hauptgegenden des Nachtlebens: P Burgos Street im modernen Makati Distrikt, Ermita und Malate – jede davon mit ihren Besonderheiten. In diesen Gegenden, findest du alles mögliche von Sports Bars und Massage Salons bis hin zu KTVs.

Das Nachtleben in Manila ist teilweise allererste Klasse, aber die meisten Establishments hier sind etwas teurer als in anderen Orten der Philippinen. Außerdem sind die Mädels tendenziell “geschäftstüchtiger”, was aber manche Männer auch mögen.

Wenn du mal keine 3-5 Girls direkt vor deinen Augen haben willst, sobald du einen Laden betrittst, haben die normalen Nightlife Spots in Makati auch so einiges zu bieten, allen voran die Sky Deck View Bar und Skye Lounge.

2. Angeles

Nachtleben in Angeles

Angeles ist wohl der beliebteste Ort in den Philippinen, wenn es um Working Ladies geht. Hier gibt es auch das größte Rotlichtviertel, wo du praktisch deinen gesamten Aufenthalt verbringen kannst – langweilig wird’s dir hier bestimmt nicht.

Die Hauptgegend hier ist natürlich die Walking Street. Dort gibt es Go Go Bars, Sports Bars, Nachtclubs sowie unzählige Freelancerinnen.

Die Walking Street ist am lebendigsten, wenn du also ein nettes Mädel in etwas ruhigerer Atmosphäre treffen willst, schau mal in die Seitenstraßen der Walking Street, oder gleich raus auf die Fields Avenue. Clubs wie das High Society haben natürlich jeden Abend richtig viele sexy Girls, und dabei musst du auch keine Bar Fine oder dergleichen zahlen.

Abgesehen von der Girls-Szene, gibt es in der Stadt eigentlich kaum etwas zu tun, mit Ausnahme der Shopping Mall, in der sich tagsüber viele Leute die Zeit vertreiben. Wenn du zur Abwechslung auch mal normales Nachtleben genießen und eine Pause vom ganzen Trubel machen willst, dann kannst du bei Kokomo’s oder der Bar im Grand Central Hotel vorbeischauen.

Egal ob es dein erstes Mal auf den Philippinen ist, oder du generell gerne deine Trips in den Nachtleben Hotspots startest, wirst du dich hier mit Sicherheit gut amüsieren, und zwar ohne dabei allzu viel Geld zu benötigen.

3. Cebu

Nachtleben in Cebu

Je nachdem, mit wem du dich unterhältst, werden dir Expats und langjährige Touristen sagen, dass Cebu ihr Lieblingsort im ganzen Land ist.

Deutlich überschaubarer als Manila, und mit mehr Tagesattraktionen als Angeles, bietet Cebu die perfekt Mischung aus Tages- und Nachtleben, und meiner Meinung nach auch den besten Ort für Online Dating im Land.

Der Mango Square ist mit Abstand das beliebteste Ausgehviertel. Hier findest du die meisten Sports Bars, Bikini Bars (= Dance Bars) und Nachtclubs, vor allem das extrem beliebte J-Ave. Der Liv Superclub ist ein weiterer super Nachtclub etwas außerhalb, und wohl auch der beste Ort, um eine intelligente und anspruchsvolle Filipina Frau zu treffen.

Schau auch unbedingt mal bei der wunderschönen Ayala Mall vorbei. Da gibt es einige richtig atmosphärische Cafes auf den Terrassen, sowie viele Mädels, die dich als weißen Ausländer anlächeln werden.

4. Boracay

Nachtleben in Boracay

Boracay ist eine bekannte und kleine Insel in der Mitte des Landes mit einem der besten Strände in der ganzen Welt. Sie zieht alle möglichen Arten von Touristen an, von denen die meisten einfach tagsüber an den Stränden entspannen, und sich dann nach Sonnenuntergang ins Nachtleben stürzen wollen.

Obwohl es immer beliebter bei Familien wird, findet man dennoch eine aufregende Bar und Club Szene am Abend, und somit natürlich auch einige Filipina Frauen in diesen Läden. Wenn du also nach dem ultimativen Mix aus Freizeit und Nachtleben suchst – hier bist du genau richtig.

Die Hauptgegend in Boracay ist der White Sand Beach, der in drei separate “Stations” eingeteilt ist. In den Stations 1 und 2 findest du das größte Angebot an Bars und Clubs, also solltest du auch hier dein Hotel buchen.

Für eine Erkundung des Nachtlebens, spaziere einfach den Beach Walk entlang und schau dich um. Du wirst beliebte Bars wie die Coco Bar und Exit Bar sehen, die sich immer für ein kühles San Miguel lohnen. Und was Nachtclubs betrifft, da sind Epic und Summer Place die beliebtesten Läden. Dort findest du einheimische Ladies, sowie Touristen aus dem ganzen Land, und andere – vor allem Südkoreaner.

5. Davao

Nachtleben in Davao

Die wohl unterbewertetste Destination auf dieser Liste, Davao befindet sich im südlichen Teil des Landes in Mindanao. Es ist ziemlich leicht, hier herumzukommen, sehr sicher, und außerdem eine der am wenigsten besuchten Großstädten im Land, sodass du immer wieder die Aufmerksamkeit der einheimischen Frauen auf dich ziehst.

Das meiste Nachtleben findest du direkt im Stadtzentrum, vor allem in der Gegend um das Royal Mandaya Hotel herum. Die Polo Street ist eine weitere beliebte Gegend, denn dort befinden sich die besten Bars und Clubs.

Die Bar-Szene in Davao ist zwar nicht ganz so aufregend wie in anderen Hotspots der Philippinen, aber trotzdem eine super Erfahrung. Und außerdem wirst du hier deutlich weniger Geld benötigen als anderswo.

Wenn du darauf aus bist, Girls im Nachtclub zu treffen, dann sollten Alcatraz und The Grid ganz oben auf deiner Liste stehen. Und wenn du eine etwas “ruhigere” Club-Erfahrung willst, dann wird dir das WAV Entertainment Central bestimmt gut gefallen, ein beliebter Ort bei den einheimischen Filipinos mit nur wenigen Expats und Touristen.

Die Philippinen sind eines der beliebtesten Länder in Asien für Nachtleben und Party, und nach ein paar Tagen hier wirst du auch verstehen, warum.

Jede Großstadt und jeder Strandort ist voll mit freundlichen Leuten, und dank der Besonderheiten der einzelnen Orte, kannst du deinen Trip direkt auf deinen Geschmack abstimmen – egal, ob du nun in einer Metropole wie Manila unterwegs bist, oder an den weißen Sandstränden auf einer Insel wie Boracay die Seele baumeln lässt.