Sex Urlaub in den Philippinen – Planung, Tipps & Kosten

Zuletzt aktualisiert: 20. Dezember 2016 | in Filipina Frauen | Reisen

Sex Urlaub PhilippinenWas stellst du dir unter einem perfekten zwei- oder dreiwöchigen Urlaub vor? Womöglich an paradiesischen und weißen Sandstränden tagsüber zu relaxen. Naturwunder zu entdecken, die einzigartig auf der ganzen Welt sind, wie perfekt geformte Vulkane, mit Walhaien schwimmen, fast surreal aussehende Reisterrassen. Die süßesten Mangos der Welt zu essen. Günstiges aber schmackhaftes lokales Bier zu trinken. Inselhopping von einem Wunderland ins nächste zu machen.

Ach warte, ich glaube, ich habe etwas vergessen. Ja, du möchtest das wohl alles. Aber was diese Art von Urlaub wirklich erst perfekt macht ist deine Tage in den Bars inmitten von unzähligen jungen, attraktiven und charmanten Ladies zu verbringen, die nicht nur bereit sind dich zu „unterhalten“ wenn du ihnen ein oder zwei Lady Drinks ausgibst, sondern es auch anschließend nur allzu gerne mit dir in deinem Hotelzimmer treiben wenn du einwilligst ihnen danach ein paar blaue Scheine in die Hand zu drücken.

Wenn sich das für dich alles nach dem perfekten Urlaub anhört, dann könntest du keine bessere Wahl treffen als auf die Philippinen zu reisen. Und es kommt noch besser: Du musst nicht einmal bis zum Sonnenuntergang warten, um mit heißen Filipina Frauen intim zu werden – du könntest auch einfach mitten am Nachmittag in einen Massage Salon gehen, dich für eine Stunde verwöhnen lassen und obendrauf ein Happy Ending bekommen. Oder wenn du das volle Programm möchtest, könntest du zu den größeren Seifenmassage Parlors gehen. Oder du könntest sogar nette und „aufgeschlossene“ Frauen völlig kostenlos treffen (keine Prostituierten). Ich komme auf diesen Punkt später zurück.

Aber es liegt nicht nur am riesigen Unterhaltungsangebot in den Philippinen, sondern auch an der Tatsache, dass der Euro in Philippinischer Peso Wechselkurs schon seit Jahren extrem günstig ist, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich das in naher Zukunft ändern könnte.

Ja, die Philippinen sind im Grunde ein Drittweltland (noch weniger entwickelt als Thailand), was aber auch bedeutet, dass dein Geld hier deutlich länger reichen wird und du so viel mehr an Qualität bekommst, als wenn du stattdessen nach Amsterdam oder Kuba reisen würdest. Klar, das heißt auch, dass du vorsichtig sein und nie deinen gesunden Menschenverstand verlieren solltest wenn du in den Städten herumläufst und mit den Einheimischen in Kontakt kommst, aber dann solltest du auch auf jeden Fall viel Spaß haben und eine unvergessliche Zeit erleben.

Philippinen Strandurlaub

In diesem Guide gebe ich dir all die Informationen die du möchtest (bzw. brauchst) um einen gelungenen Sex Urlaub in den Philippinen zu verbringen. Ich werde dabei die folgenden Themen diskutieren:

Bevor wir loslegen lass mich noch sagen, dass dieser Guide hauptsächlich für die Erstbesucher in den Philippinen ist. Wenn du also schon mal hier gewesen bist (oder dich eine bestimmte Sektion ganz einfach nicht interessiert), dann scrolle einfach zu den Teilen zu denen du Bescheid wissen möchtest. Und wie immer, hinterlasse gerne einen Kommentar am Ende der Seite und teile deine Erfahrungen mit uns, oder starte einfach eine Diskussion zu einer der Sektionen.

Kosten eines Sex Urlaubs in den Philippinen

Ich denke das Thema, das dich wohl am meisten interessiert ist wie viel ein typischer „Single Urlaub“ in den Philippinen tatsächlich kostet. Mit der Annahme, dass du dir so ziemlich jeden Tag Bargirls für Sex nehmen willst und/oder in einem Happy Ending Massage Salon einen runtergeholt bzw. geblasen bekommen möchtest. Sowie mit der Annahme, dass du auch andere Arten von Unterhaltung wie Inselhopping Touren unternehmen oder Motorbikes ausleihen und die malerischen Küstenstraßen auf- und abfahren möchtest.

Lass uns also die typischen Kosten eines Sexurlaubs in den Philippinen auflisten:

  • Frauen fuer Sex in den PhilippinenHotel: 1.500-3.500 Pesos für ein gutes 3 oder 4 Sterne Hotelzimmer pro Nacht. Du wirst feststellen, dass die Hotels in den Philippinen generell etwas teurer sind als in Thailand, aber so ist es nunmal. Alle anderen Preise sind ziemlich ähnlich. Stelle sicher, dass Buffet Breakfast in dieser Preisklasse inklusive ist. Lass uns mit 2.500 Pesos pro Tag kalkulieren.
  • Essen und Trinken: Wenn du den ganzen Tag nur Filipino Food isst, dann kannst du schon mit 200-300 Pesos pro Tag auskommen. Aber im Ernst: Filipino Food ist schrecklich (das meiste zumindest) und ich garantiere dir, dass du es mehr und mehr vermeiden willst je länger du dich hier aufhältst. Du kannst stattdessen in die Shopping Mall gehen und ein Standardgericht für ca. 200 Pesos bekommen. Oder du kannst in ein ausländisches Restaurant gehen und für 500-800 Pesos speisen. Lass uns also annehmen, dass du im Schnitt 1.250 Pesos pro Tag für Essen und Trinken ausgibst.
  • Verkehrsmittel: Lass uns annehmen, dass du im Schnitt 3 Taxifahrten pro Tag unternimmst (manchmal mit dem Auto, manchmal mit dem Tricycle). Die durchschnittlichen Kosten pro Trip sollten ca. 150 Pesos betragen.
    Und lass uns auch annehmen, dass du deinen Urlaub an 2-3 verschiedenen Orten verbringst. Also beispielsweise in Manila, Angeles und Subic. Oder in Manila, Cebu und Boracay. Das heißt, dass du mit ein paar Inlandsflügen, Busfahrten und/oder Fährtrips rechnen musst. Inlandsflüge können richtig günstig sein, vor allem wenn du mit den Billigairlines wie Cebu Pacific fliegst, d.h. ein Flug von Manila nach Cebu würde ca. 1.500-2.000 Pesos kosten. Fährtrips sind noch günstiger, d.h. du würdest meist nicht mehr als 300 Pesos für eine Stunde mit dem Boot bezahlen. Ähnliche Preise für Busfahrten.
    Lass uns also mit 500 Pesos pro Tag für Verkehrsmittel (Taxis) kalkulieren, plus Kosten für Inlandsflüge, Busfahrten und Fährtrips (s. unten).
  • Entertainment: Natürlich willst du während deines Urlaubs nicht nur essen, trinken und den ganzen Tag am Strand liegen, sondern dich auch mit netten Filipina Ladies vergnügen. Es ist ziemlich schwierig, verlässliche Informationen zu diesem Thema zu finden, weil die meisten Webseiten veraltete oder ganz einfach unrealistische Preisinformationen nennen.
    Ich werde die Ausgaben für Entertainment in Getränke-Kosten und Sex (aller Art) teilen. Lass uns mit den einfacheren beginnen: Getränke-Kosten. Wenn du in eine Sports Bar oder Girly Bar gehst, dann ist der Standard Preis für eine Flasche San Miguel Pilsener oder San Mig Light Bier ca. 80-100 Pesos. Selbst Spirituosen kosten kaum mehr als 150 Pesos, wenn du also zum Beispiel in den Nachtclub in Angeles gehst dann sind genau das die Preise, die du erwarten kannst. Das ist wirklich günstig, und weil ich ja vorher erwähnt habe, dass die Hotels in den Philippinen etwas teurer sind als in Thailand – wenn es um’s Trinken geht, ist es genau umgekehrt. Es ist nicht so einfach, hier eine verlässliche Schätzung zu machen (weil ich deine Trinkgewohnheiten nicht kenne), aber lass uns mit durchschnittlichen Ausgaben für Trinken (Alkohol) von 500 Pesos pro Tag kalkulieren.
    Die zweite Art hier sind die Kosten für Sex mit Filipina Frauen. Der gewöhnlichste Weg es „zu tun“ ist in eine Girly Bar zu gehen, ein Getränk zu bestellen, dich mit einer der Girls die dir gefällt zu unterhalten, ihr ein oder zwei Getränke zu kaufen, euch kennenzulernen und wenn du ein gutes Gefühl mit ihr hast (und sie mit dir), dann kannst du sie „auslösen“. Das bedeutet, dass du einen gewissen Betrag („Bar Fine“ genannt) an den Besitzer der Bar bezahlst, sodass sie die Erlaubnis bekommt mit dir die Bar zu verlassen. Manchmal beinhaltet dieser Betrag den Preis für Sex und manchmal nicht, dann musst du diesen separat mit ihr vereinbaren. Der Gesamtbetrag (Bar Fine + Sex Preis) ist meist um die 3.000 Pesos. Ja, es hängt ein wenig von der Stadt ab (in Subic ist der Standard 2.500 Pesos, während es in Manila nicht ungewöhnlich ist, dass sie 4.000 Pesos und mehr verlangen). Trinkgelder, sogenannte Tips, sind nicht verpflichtend, aber wenn sie einen super Job macht dann kannst du ihr 500 Pesos extra geben wenn du sie nach Hause schickst. Wichtig: Wenn du den Preis für Sex kalkulierst, solltest du wirklich auch die Lady Drinks mit einberechnen, die im Schnitt ca. 300 Pesos kosten für ein Glas Cola oder einen Tequila Shot oder ein San Mig Light. Du musst aber nicht zwingend Frauen von den Bars mieten, es gibt noch viele andere Möglichkeiten „es zu tun“. Ich habe eine komplette Übersicht zu den 9 (!) verschiedenen Arten von Sexarbeiterinnen in den Philippinen sowie ihre Preise geschrieben die du hier finden kannst. Das ist offensichtlich der schwierigste Bereich um dein genaues Budget zu schätzen, aber lass uns annehmen, dass du im Schnitt 2.000 Pesos pro Tag für Frauen und Sex ausgibst, d.h. an manchen Tagen kaufst du Lady Drinks und zahlst die Bar Fine für ein Girl und gibst um die 3.500 Pesos aus, während du an anderen Tagen mit einer schönen Hand Job Massage für 800 Pesos all inclusive zufrieden bist.

Die einzelnen Tageskosten zusammengerechnet: 2.500 Pesos (Hotel) + 1.250 Pesos (Essen & Trinken) + 500 Pesos (Verkehrsmittel) + 2.500 Pesos (Entertainment) = 6.750 Pesos, also ca. 135 Euro, pro Tag. Ich will hier nicht unbedingt den exakten Wechselkurs nennen, benutze einfach einen Währungsrechner um den aktuellen Kurs zu erfahren.

Natürlich kannst du es auch günstiger haben und vor allem das Budget für Frauen und Sex ist sehr flexibel. So könntest du diese Kosten von 2.000 Pesos pro Tag auf 1.000 Pesos pro Monat reduzieren, indem du dich bei einer der immer beliebteren Online Dating Seiten anmeldest und „normale“ Frauen anstatt Prostituierte triffst.

Zusätzlich zum Tagesbudget kommen natürlich noch die Kosten für das Hin- und Rückflugticket zu und von den Philippinen nach Deutschland, sowie Inlandsflüge, Busfahrten und Fährtrips – abhängig von deinem Programm. Um dir eine ungefähre Preisvorstellung zu geben – ich habe soeben den Preis für einen Einzelflug von Manila nach Cebu mit Cebu Pacific in zwei Monaten nachgeschaut und sie haben Promo Preise für 1.355 Pesos.

Und eventuell fallen noch Kosten für die Auslandskrankenversicherung sowie fürs Visum an (als Deutscher, Österreicher und Schweizer erhältst du bei der Ankunft am Flughafen ein kostenloses 30 Tage Visa on Arrival in deinen Pass gestempelt – nur bei längeren Reisezeiträumen musst du im Voraus an der philippinischen Botschaft bzw. Konsulat ein Touristenvisum beantragen – momentan sind das 27 Euro für ein 59-tägiges Visum mit einmaliger Einreise, genauere Informationen findest du hier).

Und schließlich sind da noch mögliche Ausgaben für Souvenir-Einkäufe während deines Trips, also beispielsweise ein paar Schuhe für deine neue Freundin oder getrocknete Mangos für die Mama.

Wo trifft man Filipina Frauen im Sex Urlaub?

Filipina Frau auf Dating SeiteDas kommt darauf an, welche Art von Frauen du möchtest. Wenn du nicht für Sex bezahlen willst und normale Frauen mit normalen Tagesjobs oder Studentinnen treffen willst, dann könntest du sie entweder in Alltagssituationen wie in den Einkaufszentren treffen. Das kann jedoch recht Zeitintensiv sein und Pinays (= Filipina Frauen) sind in der Öffentlichkeit meist auch recht schüchtern. Das erklärt, warum die Dating Seiten wie Pina Love oder Filipino Cupid mittlerweile so beliebt sind:

Man kann sich mit den Girls bequem von zu Hause (oder im Prinzip überall mit dem Smartphone) unterhalten und mit ihnen Dates arrangieren. Sei dir nur bewusst, dass Filipina Frauen extrem unberechenbar sein können, und zwar noch mehr als Thai Frauen oder Khmer Frauen, weiß heißt, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass sie in letzter Minute die Verabredung noch absagen. Was du deshalb tun könntest ist drei oder vier Dates für einen Abend zu verschiedenen Zeiten zu arrangieren – wie beispielsweise um 16 Uhr, 17 Uhr, 18 Uhr und 19 Uhr. Wenn dein 16 Uhr Date auftaucht, dann kannst du den anderen drei Damen mitteilen, dass du noch arbeitest (du bist auf einem „Work Vacation“) und dass du sie stattdessen morgen treffen möchtest.

Auf der anderen Seite hast du die Working Girls (das ist im Grunde eine beschönigende Bezeichnung für den Ausdruck „Prostituierte“ nicht nur in den Philippinen, sondern so ziemlich in ganz Südostasien). Der Vorteil bei denen ist, dass es relativ einfach und stressfrei abläuft – du kannst einfach in eine Girly Bar oder in einen Massage Parlor gehen und so ziemlich jedes Girl auswählen, das dir gefällt, und sicher sein, dass du mit ihr später Sex haben wirst.

Der Nachteil dabei ist, dass das natürlich seinen Preis hat und 3.000 Pesos oder mehr zu bezahlen um ein paar Stunden mit einem jungen Mädchen zu verbringen mag völlig okay sein für ein paar Nächte deines Urlaubs – aber es summiert sich natürlich schnell auf und dann ist es gut eine kostenlose Alternative mit den Dating Seiten zu haben, wenn du bereit bist, ein wenig mehr Anstrengung zu unternehmen um die Verabredungen zu arrangieren.

  • Ich habe einen separaten Beitrag geschrieben zu den 4 verschiedenen Möglichkeiten Frauen in den Philippinen zu treffen, den du hier finden kannst.

Der Beste Ort für einen Sex Urlaub in den Philippinen?

Sexurlaub an Philippinen Strand

Du wirst ziemlich sicher in Manila ankommen. Und weil es die Hauptstadt und mit Abstand größte Stadt in den Philippinen ist finde ich, dass du dort ein wenig Zeit verbringen solltest. Ich würde sagen zwei, oder maximal drei Nächte. Das gibt dir genug Zeit um all die Touristenattraktionen zu besuchen und ein Gefühl für die enorme Energie und den Charakter von Manila zu bekommen und natürlich kannst du so auch die Rotlichtviertel erleben.

Du solltest aber auch wissen, dass dich Manila nach wenigen Tagen ziemlich sicher erschöpft, müde und gelangweilt macht. Es gibt einfach so viele Leute und Fahrzeuge in dieser riesigen, verstopften Stadt und du wirst schnell merken, dass du viel Zeit (und Geld) verschwendest wenn du ständig im Taxi sitzt um zu einem Massage Parlor, Shopping Mall oder Girly Bar zu fahren, von der du möglicherweise auf Philippines Redcat gelesen hast. Und es ist auch nicht die sicherste Stadt: Obwohl ich noch nie irgendwelche Probleme hatte (abgesehen von Filipinos, die mich in einer etwas beängstigenden Art und Weise angestarrt haben), fühle ich mich einfach nicht so sicher die Straßen von Manila entlangzugehen im Vergleich zu den Straßen von Bangkok oder Phnom Penh. Oder irgendeiner anderen Stadt in den Philippinen.

Angeles und Cebu haben auch alles was ein Sextourist begehrt, aber diese Städte sind um einiges ruhiger und angenehmer und es braucht viel weniger Zeit um von einem Ort zum anderen zu gelangen. In Angeles kannst du sogar zu allen Bars, Restaurants und Shops zu Fuß gehen, weil sie sich alle konzentriert in einer Gegend befinden. Cebu ist eine größere Stadt, aber wenn du dein Hotel an einem strategisch günstigen Standort buchst, zum Beispiel in oder nahe der Mango Avenue (s. unten), dann kannst du dort ebenfalls die meiste Zeit zu Fuß gehen, und bist nur manchmal auf ein Taxi angewiesen (wie beispielsweise wenn du eine Shopping Mall oder einen der weiter entfernten Nachtclubs besuchen willst).

Wenn du 2-3 Wochen Urlaub hast, dann würde ich eine der folgenden beiden Routen empfehlen:

  • Manila, Angeles & Subic
  • Manila, Cebu & Boracay (oder Bohol)

Wenn es dein erstes Mal in den Philippinen ist, dann würde ich mich wohl für die Angeles-Subic Route entscheiden. Und zwar ganz einfach aus dem Grund, weil Angeles perfekt für einen Sexurlaub aufgebaut ist und du tausende Mädchen und dutzende Bars in einer kleinen Gegend hast. Außerdem sind die Barauslösen und Lady Drinks deutlich günstiger als in Manila und etwas günstiger als in Cebu.

Mache dann auch auf jeden Fall einen Abstecher nach Subic Bay für 3-5 Nächte – es ist nur eine Stunde mit dem Bus von Angeles entfernt, super für einen „Tapetenwechsel“ und hat überraschend junge, heiße und vor allem authentische Damen. Wo glaubst du, beginnen die Mädchen zu arbeiten bevor sie in die größeren Touristenzentren wie Angeles ziehen sobald sie mehr Erfahrung und Selbstvertrauen haben? Richtig, Subic Bay ist einer dieser Orte.

Wenn du schon mal in Angeles warst, oder einfach einen guten Mix aus tollen Stränden und einigen Frauen bevorzugst (anstatt einem durchschnittlichen Strand und vielen Frauen wie in Subic) dann wäre die zweite Route mit Cebu und Boracay eine gute Wahl. Wenn du es etwas ruhiger möchtest, dann kannst du auch nach Bohol anstatt nach Boracay reisen – der Strand ist fast genauso schön und auch dort gibt es die ein oder andere Girly Bar, aber es ist nicht annähernd so gepackt voll mit Touristen wie Boracay. Und es macht auch einen riesigen Spaß, sich dort ein Motorbike zu mieten und hoch zu den Chocolate Hills zu cruisen.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass du Cebu lieben wirst. Die Atmosphäre in dieser mittelgroßen Stadt im Herzen der Visayas hat wirklich eine tolle Atmosphäre – vor allem die Ayala Shopping Mall, der IT Park und die Sports Bars, die von einigen der nettesten Expats, die ich in den Philippinen getroffen habe, betrieben und besucht werden. Plus unzählige Girly Bars, Nachtclubs, KTVs und Massage Salons, deren Anzahl nur von denen in Manila übertroffen wird. Aber nochmal, Manila ist nicht gerade die geeignetste Stadt für einen Urlaub, und es ist dort auch wesentlich teurer.

Ich weiß, das war eine ziemliche Flut von Informationen und Tipps hier, aber wenn du 2-3 Wochen Zeit für eine Reise hast, dann würde ich wirklich empfehlen, dich für eine der beiden Routen zu entscheiden. Wenn du immer noch unentschlossen bist wo du lieber hinmöchtest, dann kannst du einen Blick auf meine Nachtleben Guides werfen. Nirgendwo anders findest du umfassendere und genauere Beschreibungen zum Männer-orientierten Nachtleben und den „Frauen Szenen“ in Städten und Inseln überall auf den Philippinen.

Ein Hotel für den Sex Urlaub in den Philippinen finden

Wenn du einen Sex Urlaub planst, dann solltest du nicht nur auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Lage eines Hotel achten, sondern auch ob die Unterkunft „gästefreundlich“ (guest-friendly) ist oder nicht. In anderen Worten: Erlauben sie es, dass du (weibliche) Gäste mit auf dein Zimmer nehmen darfst? Du denkst vielleicht, dass das eine ziemlich komische Frage ist, aber du wirst überrascht sein wie viele Hotels eine strikte „No-Joiner“ Regel haben, oder sie erlauben es aber verlangen eine sogenannte „Joiner Fee“ damit sie sie hereinlassen. Das heißt sie berechnen um die 1.000 Pesos zusätzlich pro Gast, damit sie von dem Geschäft auch profitieren.

Natürlich willst du das vermeiden und was du machen könntest, ist eine Recherche auf Agoda zu betreiben und ein paar Hotels in der Nähe der Haupt-Ausgehviertel in den Städten die du besuchst zu finden, sie anschließend zu vergleichen in Hinblick auf Preis-Leistung und schlussendlich deine Favoriten kontaktieren und sie fragen, ob sie „gästefreundlich“ sind oder nicht. Oder du könntest dir das alles sparen und einfach einen Blick auf meine Hotel Guides werfen:

Es ist allein schon schwierig genug, Hotels mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis in den Philippinen zu finden, vor allem in den Top-Lagen. Noch schwieriger ist es allerdings Hotels zu finden die es dir erlauben junge Damen mit aufs Zimmer zu nehmen ohne Extra zu verlangen. Ich habe das alles in diesen Beiträgen abgedeckt.

Sex Urlaub in den Philippinen vs Thailand

Filipina Frauen im McDonaldsEs kann wohl nicht bestritten werden, dass es deutlich mehr Leute gibt die nach Thailand für einen Sex Urlaub gehen als Leute die auf die Philippinen gehen – dafür musst du nur auf die Tourismus-Statistiken schauen (ja, nicht jeder Tourist ist ein Sextourist, aber nachdem die absolute Anzahl an Touristen in Thailand mehr als 5 Mal so hoch ist, gilt dasselbe Verhältnis auch für die Sextouristen). Ich denke der Hauptgrund dafür ist, weil die Infrastruktur besser ist, sie ihr Land besser vermarkten und die Lage direkt im Zentrum von Südostasien einfach perfekt ist.

Es gibt jedoch auch einige gute Gründe, die Philippinen anstatt Thailand zu bevorzugen: Die Strände sind schöner, das Bier in den Bars ist günstiger, Filipinos sprechen hervorragend Englisch und die Frauen sind leidenschaftlicher beim Sex als die meisten Thai Frauen. Abgesehen davon, aufgrund der Tatsache dass das Land nicht so entwickelt ist wie Thailand und es dort deutlich weniger Touristen gibt, wirst du auch merken, dass dein Aufenthalt hier irgendwie authentischer und unvergesslicher sein wird, weil es eben nicht so touristisch ist.

Am Ende hängt es wirklich davon ab, ob du das höher entwickelte und besser organisierte, aber touristischere Thailand, oder die weniger entwickelten und oft auch etwas chaotischen, dafür aber aufregenderen Philippinen bevorzugst. Ich habe viel Zeit in beiden Ländern verbracht und denke, du kannst nicht wirklich eine falsche Entscheidung treffen. Beide Länder sind fantastisch und es kommt auch darauf an, welche Art von Frauen du bevorzugst. Same same but different.

Auf dieses Thema gehe ich in meinem Vergleich zu Filipina Frauen vs Thai Frauen genauer ein.

Fazit

Ich weiß, es kann ein wenig überwältigend sein einen Sex Urlaub zu planen, vor allem weil es so viele verschiedene, manchmal auch falsche, Informationen und Ratschläge zu dem Thema überall im Internet gibt. Ich hoffe, dass ich mit diesem Guide deine wichtigsten Fragen beantworten konnte und falls du das Gefühl hast, dass du etwas klären möchtest bevor du fliegst, dann frage mich gerne irgendetwas zu diesem Thema unten im Kommentar Bereich.

Lasst uns alle diese Seite nutzen um zu kollaborieren und es zur besten Quelle zum Thema Sex Urlaub in den Philippinen machen. Ich werde diesen Guide auch von Zeit zu Zeit aktualisieren um sicherzustellen, dass alle Informationen aktuell und relevant bleiben.

Gleichzeitig würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen und jeden Tag und jedes Detail deines Trips planen. Du musst dich im Prinzip nur entscheiden, welche Orte du besuchen möchtest und dann einen Flug sowie die Hotels buchen. Das war’s.

Klar, du kannst noch mehr auf Philippines Redcat recherchieren bevor du aufbrichst, sodass du weißt wo sich die Hotspots des Nachtlebens und der Ladies befinden, aber es ist wirklich nicht schwierig Frauen für Sex in diesem Land zu finden – egal ob du zum Männerparadies Angeles oder zum entspannten Tacloban in Leyte fährst. Denke einfach immer daran höflich, freundlich und gelassen zu sein, egal ob du es mit Bargirls oder normalen Frauen zu tun hast, und du wirst ohne Zweifel einen fantastischen Urlaub in den Philippinen erleben.

Schreibe einen Kommentar