Beinahe Surreal: Die Reisterrassen von Banaue und Batad

Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2016 | in Banaue | Luzon | Reisen

Batad to Banaue hike

Banaue LocationDie meisten Deutschen, die noch nie auf den Philippinen waren, glauben, dass dieses Land nur schöne Strände zu bieten hat und ansonsten vielleicht noch ein paar gefährliche Vulkane sowie regelmäßige Naturkatastrophen wie Erdbeben und Taifune (weil sie davon in den Nachrichten hören). Stell dir aber vor: Es gibt so viel mehr in diesem fantastischen Land zu entdecken und eines der absoluten Natur-Highlights sind die Reisterrassen von Banaue.

Diese unglaublich schönen und atemberaubenden Amphitheater-ähnlichen Reisfelder ungefähr 470 Kilometer nördlich von Manila im Norden von Luzon werden gar oft als das Achte Weltwunder bezeichnet und der einzige Grund, warum sie nicht schon längst zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen, ist weil sie „zu viele moderne Strukturen“ aufweisen und die verstoßen naturgemäß gegen die Integritäts-Kriterien der UNESCO.

Um dorthin zu gelangen, musst du einen Bus von Manila nach Banaue nehmen (ungefähr 8-9 Stunden, entweder früh am Morgen den ganzen Tag oder am Abend und somit ein Nachtbus). Dort angekommen, wirst du dich wahrscheinlich wundern, warum es dort nicht so aussieht wie auf meinen Bilder. Der Grund dafür ist, dass dieser Ort zwar als die „Reisfelder von Banaue“ vermarket werden, jedoch muss man noch 8km weiter in Richtung Nordosten fahren, und dann findet man die majestetischen Reisplantagen in einem kleinen Ort namens Batad. Es gibt dort auch einige Hotels, viele davon mit fantastischen Ausblicken auf die Landschaft von deinem Fenster, also auf keinen Fall eins in Banaue buchen.

Du kannst ein Tricycle von Banaue zur Batad Junction nehmen (dort ist das Ende der „Straße“, Kosten zwischen 100 und 200 Pesos) und von dort aus musst du die verbleibenden 5km zum Batad Dorf wandern (1-2 Stunden). Unter normalen Umständen würdest du nun ziemlich erschöpft sein von der anstrengenden Reise mit dem Bus, Tricycle sowie der Wanderung die Hügel hoch und runter – sobald du aber in Batad ankommst und über eine der sagenhaftesten Landschaften deines Lebens schaust, verschiebst du wahrscheinlich deinen Mittagsschlaf im Guesthouse und machst dich stattdessen sofort (wie ich) zu einem Spaziergang entlang der Reisfelder auf, um das Leben der Einheimischen zu erleben und viele, viele Fotos der Kategorie zu gut um wahr zu sein zu machen.

Ich würde dir dringend empfehlen, am Ende deines Aufenthaltes den Tages-Trek von Batad zurück nach Banaue zu machen. Der Pfad ist ein anderer und etwas länger als der, den du bei deiner Ankunft genommen hast (mit dem Tricycle und 2 Stunden Wanderung), aber es lohnt sich wirklich allemal, weil du so noch mehr wunderschöne Reisfelder siehst, vor allem die in Cambulo und Pula sind herausragend. Du kannst einen einheimischen Filipino als Tour Guide nehmen, damit du dich nicht verirrst (wobei man auch immer wieder Einheimische auf dem Weg „to Banaue?“ fragen kann) und wenn du dich dafür entscheidest, kostet das zwischen 1.000 und 2.000 Pesos (verhandelbar). Du kannst dich natürlich auch mit anderen Touristen zusammentun und die Kosten teilen.

Banaue

Banaue in the morning

Batad Reisfelder

Batad hotel view

Batad rice terraces

Batad girls

Batad girl

Batad Philippines

Batad rice paddies

Battad rice paddies 2

Batad rice paddies 3

Wanderung von Batad nach Banaue

Cambulo rice terraces

Boy in Pula

Standorte von Banaue & Batad