Nachtleben & Filipina Frauen in Manila

Zuletzt aktualisiert: 22. November 2016 | in Filipina Frauen | Luzon | Manila | Nachtleben

Lass mich dir gleich sagen, dass das Nachtleben und die Girly Bar Szene in Manila extrem Geschäftsorientiert sind und wenn du gerade aus Bangkok gekommen bist, kannst du es überhaupt nicht genießen. Ich weiß, das ist eine ziemlich entmutigend Einführung für diesen Leitfaden, aber es ist nun einmal so, wie es ist und du wirst dort wirklich nur für zwei oder drei Nächte bleiben, bevor es rauf nach Angeles oder runter nach Cebu oder zu den Inseln geht.

Frauen in Manila

Erstens sind die Getränkepreise in Manila höher als irgendwo sonst auf den Philippinen. Wenn du also in eine Girly Bar gehst, wirst du rund 160 Pesos für ein Bier hinlegen müssen (im Vergleich zu 90 bis 125 Pesos in Angeles) und bis zu 390 Pesos für einen Lady Drink in den Bars auf Burgos Street (im Vergleich zu 250-300 Pesos in Angeles und sogar weniger in Orten wie Subic Bay).

Zweitens verlangen die Frauen auch höhere Preise für das „Mitkommen“, also für Short Time- oder Long Time Sex in deinem Hotel. Ich gehe später näher auf die Details ein, da es auf den der Art der Sexarbeiterin abhängt. Ebenso sie sind in der Regel auch weniger unterhaltsam, aufgeschlossen und „ungezogener“ als anderswo – das bedeutet oft, dass sie nach Getränken (man bemerke den Plural) fragen, noch bevor sie neben dir sitzen, damit du dich mit ihnen wohl fühlst.

Und drittens ist Manila nur eine riesige, hektisch und überlastete Stadt mit viel Verkehr. Wenn du wie ich Bangkok sehr gut kennst, wirst du es ständig mit Manila vergleichen und dich beklagen, dass alles so heruntergekommen ist, der Verkehr dreimal so schlimm (schlechtes U-Bahn-System), das Essen scheiße (an den meisten Orten) ist und du dich in den meisten Gegenden nicht 100% sicher fühlst. Wenn du zum ersten Mal in Asien bist, na ja, dann wirst du dich in dieser Stadt wohl noch unwohler fühlen. Die einzige Ausnahme ist das sehr moderne Geschäftsviertel Makati, aber es ist nicht wirklich der beste Ort um einfache Filipina Frauen zu treffen.

Mit all den Gründen nicht mehr als nur ein paar Nächte in der Hauptstadt zu verbringen aus dem Weg, lass uns nun zu dem erfreulicheren und besseren Teil kommen. Natürlich wirst du es dir in Manila gut gehen lassen, wenn du dir über alles bewusst bist, was ich gerade aufgezählt habe und obwohl du wohl etwas mehr Geld in den verschiedenen Girly Bars hinlegen musst, wirst du am Ende des Tages mit einer (oder zwei?) wunderschönen Filipinas im Bett liegen, die Haut so glatt wie Seide, schöne Kurven und solch einen Charme haben, dass du vielleicht sogar deinen Aufenthalt noch ein paar Tage verlängern wirst um sie wieder zu sehen. Trotz all dem Chaos in dieser Stadt.

Wenn es dein Ziel ist, dich mit so vielen Frauen wie möglich während deines Aufenthaltes zu treffen und zu schlafen, gibt es mehrere Optionen zur Auswahl. Überfliege nur schnell diesen Artikel und du wirst sehen, dass es alle Arten von verschiedenen Orten und Mädchen gibt: Girly Bars, KTVs, Nachtclubs, Massage Parlors, freischaffende Frauen, Dating Seiten und mehr.

Hier geht es nun also los, dies ist die komplette Anleitung für das Nachtleben und die Frauen-Szene in Manila, wie immer mit Bildern, Informationen über die Preise, die genauen Standorte auf der Karte und auch ein Video am Ende des Post:

Girly Bars in Manila

Manila hat 4 Rotlichtbezirke mit Girly Bars: P Burgos Street in Makati, EDSA Entertainment Complex, Ermita & Malate.

Es ist sinnvoll dein Hotel in der Nähe einer dieser zahlreichen Ausgehmöglichkeiten zu buchen um die investierte Menge an Zeit und Geld in Taxis (nicht vergessen, der Verkehr in Manila ist schrecklich) zu minimieren. Wenn es dein erstes Mal auf den Philippinen ist, würde ich P Burgos Street empfehlen, da es die sicherste und touristenfreundlichste Girly Bar-Gegend ist (aber auch die teuerste). Wenn du ein bisschen mehr Abenteuer willst, könntest du stattdessen in Malate oder Ermita buchen, welche direkt nebeneinander und am Meer liegen.

Manila P Burgos Street BarP Burgos Street ist im Grunde ein 200m langer Streifen und in einer Weise vergleichbar mit Soi Cowboy in Bangkok. Allerdings hat es hier nicht nur Go Go Bars sondern auch Restaurants, Sport-Bars, Massagesalons, freischaffende Frauen, viele Ladyboys und Hotels (die dir „Massagen“ anbieten). Die beiden besten und am längsten etablierten Girly Bars auf P Burgos sind Bottoms und High Heels, wo du eine Lady neben dir sitzen hast (so lange du ihr Getränke kaufst) und sie später für „Short Time“ mitnimmst, wenn du sie haben willst. Die einzige Art von Einrichtung, die du hier nicht findest, sind Nachtclubs. Wenn du an diesen interessiert bist, ließ weiter.

Girly Bar in ErmitaErmita ist, mit 90% aller Bars auf der legendären Del Pilar Street (siehe Karte unten) gelegen, das älteste Rotlichtviertel in Manila. Wenn du dich fragst, warum ich das Wort „legendär“ verwende, solltest du mit einigen der älteren Expats sprechen, die dir einige Geschichten darüber erzählen können, wie „unartig“ dieser Ort einmal war. Es ist heute dort immer noch spaßig und großartig um Mädchen zu treffen, trotz der Bemühungen der Regierung den Ort zu „säubern“, gibt es in der Gegend noch rund 10 bis 15 große Girly Bars von denen die beste wohl LA Café ist, die mehr als 100 freischaffende Ladies (Freelancers) pro Nacht hat, gefolgt von Amazonia Bar nur etwa 100 Meter die Straße hinunter.

Manila NachtlebenMalate befindet sich direkt neben Ermita und hat meist KTVs und Karaoke Bars. Sie sind beliebt bei den koreanischen und japanischen Männern und das Konzept ist, dass du 400-500 Pesos für 1-2 Stunden unbegrenztem Trinken bezahlst, plus 300 Pesos pro Mädchen auf unbegrenzte Zeit, plus 300 Pesos pro Lady Drink. Es gibt einfach mehr als 50 solcher KTVs in Malate und die höchste Konzentration in und um Adriatico Street. Die Mädchen in diesen Bars sind in der Regel attraktiver als anderswo, daher die höheren Preise.

EDSA Manila Girly BarsEDSA Entertainment Complex ist vergleichbar mit der Nana Plaza in Bangkok, aber mit 7 verschiedenen Girly Bars die alle den gleichen Eigentümer haben nicht einmal halb so groß. Doch die Frage ist, brauchst du wirklich eine Auswahl von mehr als 100 Mädchen für ein paar Nächte in der Stadt? Wahrscheinlich nicht. Die beste Bar mit den heißesten und meisten Mädchen ist der Cotton Club. Es gibt absolut nichts anderes von Interesse in der Gegend um den EDSA herum, daher würde ich nicht empfehlen dort zu bleiben, sondern nur ein- bis zweimal ein Taxi dort hin zu nehmen um es sich anzuschauen.

  • Preise: Je nach Gegend sind die Getränkepreise 90-160 Pesos für dein eigenes Getränk und 250-390 Pesos für Lady Drinks. Wieder einmal ist der Ermita-Stadtteil hier am billigeren und die P Burgos Street am teureren Ende angesiedelt. Es gibt keine Eintrittspreise für die Girly Bars.
    Wenn du ein Mädchen in der Bar „auslösen“ willst, wird das zwischen 3.000 und 4.000 Pesos kosten, der Preis für den Sex mit dem Mädchen bereits enthalten (aber sie sind natürlich glücklich, wenn man ihnen 500 Pesos oder so zusätzlich gibt). Freischaffende Bars, besonders LA Café, bieten ein besseres Angebot (nur sollte man hier besonders vorsichtig sein), wo man 1.500-2.500 Pesos zahlt und nicht die Bar bezahlen muss.

Siehe auch: Die 5 Besten Girly Bars in Manila

Nachtclubs in Manila

Nachtclubs in Manila

Es gibt keine solchen Ausländer-orientierten Nacht Clubs mit freischaffenden Mädchen in Manila, wenn du also auf der Suche nach etwas ähnlichem wie dem J-Ave in Cebu oder dem High Society in Angeles bist, wirst du es hier nicht finden. Der einzige Ort, der dieser Art von Sexarbeiter-Disko am nächsten kommt, ist das LA Café in Ermita. Es ist zwar mehr wie eine Bar, aber sie haben dort im Obergeschoss Live-Musik (100 Pesos Eintritt nach Mitternacht).

Es gibt einen beliebten, echten Nachtclub nicht weit von dort in Malate der Exklusiv heißt. Er baut noch seinen Ruf und Kundenstamm auf, sei also nicht überrascht wenn du um Mitternacht an einem Donnerstagabend hingehst und dort nur ca. 2-3 Dutzend Menschen in Gruppen zusammen sitzen.

Der beste und größte Nachtclub in Manila ist Valkyrie in Makati. Dort kannst du einige der heißesten Frauen Manilas finden die du dir vorstellen kannst, aber erwarte nicht, dass sie dir zulächeln oder den „ersten Schritt“ machen, einige sind vielleicht nicht einmal an Ausländern interessiert. Dennoch, wenn du in Party-Laune bist, ist das der richtige Ort für dich.

  • Preise: Eintritt frei im Exklusiv, 100 Pesos für die 2. Etage bei LA Café und 800 / 1.000 Pesos (unter der Woche / Wochenende) für Valkyrie einschließlich 2 Getränke. Beachte, dass Walküre auch eine Kleiderordnung hat was bedeutet, dass keine Shorts und keine Flip-Flops oder Sandalen getragen werden können. Getränkepreise sind so ziemlich die gleichen wie in den Girly Bars (100-150 Pesos pro Getränk) mit Ausnahme der Valkyrie, die bei 200-300 Pesos pro Getränk ein wenig teurer ist.

Siehe auch: Die 5 Besten Nachtclubs mit Frauen in Manila

Seifenmassage Parlors in Manila

Seifenmassage Parlor in Manila

Wenn du nicht warten kannst bis die Bars geöffnet sind (oder einfach einige neue und aufregende Erfahrung suchst), dann könnten die Seifenmassage Parlors etwas für dich sein. Es gibt mehrere Orte rund um Manila verteilt und die meisten von ihnen sind an einem riesigen KTV-Komplex angeschlossen.

Der bekannteste und am längsten etablierte Massagesalon ist Flight 168 und befindet sich im Air Force One-Komplex. Wie der Name schon sagt, ist er nicht zu weit vom Flughafen entfernt und könnte die perfekte Wahl sein, wenn du einen kurzen Zwischenstopp machst. Es gibt ein Aquarium mit einem eigenartigen Sichtschutz, aber man kann immer noch die heißen und hellhäutigen Frauen sehen, die dich eifrig anlächeln. Die Preise sind hier recht hoch: Du musst hier separat für das Zimmer und die Frauen bezahlen, jeweils rund 2.500 Pesos. Für weitere Informationen beachte auch meinen Guide über die Massage Parlors (Link unten).

Eine Alternative zu den „traditionellen“ Sex-Massagesalons sind die immer beliebter werdenden Nuru-Massagesalons, wovon der bekannteste Shogun ist. Sie haben drei Standorte in Manila und sind auf Körper-zu-Körper-Massagen mit dem berüchtigten Nuru-Gel spezialisiert, das sie stolz aus Thailand importieren. Der Preis beträgt 3.000 Pesos inklusive Trinkgeld und die geschäftigste Zweigstelle hiervon ist in Malate.

Ich habe Flight 168 & Shogun mit blauen Pins auf der Karte nach dem nächsten Abschnitt markiert.

Siehe auch: Die 5 Besten Sex Massage Parlors in Manila

Happy Ending Massage in Manila

Manila MassageEs gibt mehrere Dutzend Massage Salons in der ganzen Stadt verteilt, aber die meisten sind um die Rotlichtbezirke verstreut. Beachte jedoch, dass nicht alle Happy Ends anbieten (= Hand Jobs), und wenn du auf der sicheren Seite sein willst, dann solltest du entweder die Salons im Stadtteil Malate oder direkt in der P Burgos Street besuchen.

Noch besser: frage vorher, ob sie ein Happy End anbieten, es gibt keine Notwendigkeit schüchtern zu sein. Sie werden dann höflich „Yes, Sir“ oder „No, Sir“ antworten. Am besten: du gehst an einen Ort wie Abacca Massage in Makati, wo sie in ihrem Menü sehr klar ausdrücken, was sie anbieten: Prostata Massage (genannt Lingam), Vier-Hände-Massage und vieles mehr. Ich habe diesen besonderen Ort mit einem rosa Stift auf der Karte unten markiert.

  • Preise: Der Standard Preis für Massagen in Manila liegt bei 300-400 Pesos für eine schwedische Massage (1 Stunde). Es ist normalerweise eine gute Idee zu bestätigen, dass du sie Öl verwenden, damit dein Happy End angenehmer ist. Das Standard-Trinkgeld für einen Hand Job beträgt 500 Pesos und für einen Blow Job 1000 Pesos. Beachte bitte, dass nur wenige Frauen bereit sind zu lutschen und bevorzugt mit ihren Händen arbeiten.

Siehe auch: Kompletter Guide zu Happy Ending Massagen in Manila

Freelancing Frauen in Manila

Freischaffende Frauen in ManilaEs gibt mehrere Orte in Manila, wo du freischaffende Frauen treffen kannst, die gerne zu dir ins Hotel mitkommen, wenn du ihnen danach etwas Geld gibst. In P Burgos Street würden sie „Massage, Sir?“ sagen, aber an anderen Stelle sind sie direkter und sagen sowas wie:“ Hi sir, you want I go with you?“. Die Hot-Spots sind: Vor dem Robinson in Malate (s. Bild), LA Café in Ermita, die Straßen von Malate (spät in der Nacht, einige dieser Sexarbeiterinnen sehen ziemlich beängstigend aus und nicht sehr attraktiv), P Burgos Street und der Hof im Café Havana & Starbucks in Greenbelt 3 in Makati.

  • Preise: Im LA Café neigen sie dazu, für 2.500 Pesos für Short Time zu verlangen, aber das ist natürlich verhandelbar. Es ist deutlich billiger auf den Straßen, etwa 1.000-1.500 Pesos, dann sind die Frauen aber in der Regel nicht so attraktiv. Die Straßen-Sexarbeiterinnen in den dunklen Ecken von Malate dir günstige Preise wie 800 Pesos nennen.
    Sei jedoch vorsichtig wenn du die Dienste von Freelancers in Anspruch nimmst, da du nicht weißt, wo du sie am nächsten Tag findest, falls es Probleme gibt (wie, dass sie dich beklaut und abhaut während du eine Dusche nimmst). Das ist der Vorteil daran, wenn du ein Girl aus der Bar nimmst, aber dann musst du eben auch die Barauslöse bezahlen.

Ladyboys in Manila

Manila LadyboysDas Beste am Nachtleben in Manila ist, dass es vielfältig und wirklich für jeden etwas dabei ist. Das heißt, wenn du daran interessiert bist einen philippinischen Ladyboy auszuprobieren, wirst du nicht lange suchen müssen um einfache, bezahlte Liebe zu finden.

Die Hot-Spots für Ladyboys in Manila sind P Burgos Street (bieten „Massagen“ an) vor dem Robinson Malate (s. Bild), den Straßen von Malate, manchmal in den Cafés von Greenbelt 3 und natürlich findet sich die höchste Anzahl von ihnen auf den Ladyboy Dating Seiten. Es gibt (noch) keine 100% Ladyboy Bars in Manila, aber es befinden sich ein paar unter den Ladies in LA Café in Malate.

Ja, das stimmt, diese Hot-Spots sind so ziemlich die gleichen wie für die freischaffenden Frauen, so dass du die Standorte auf der Karte oben findest.

  • Preise: Freischaffende Ladyboys in Manila bieten in der Regel günstigere Preise an als die freischaffenden Frauen, was bedeutet, dass ein realistischer Preis für Short Time bei etwa 1000-1500 Pesos liegt. Wie immer ist der Preis verhandelbar, also nicht überrascht sein, wenn sie einen etwas höheren Preis nennen, als der eben zitierte – ein nettes Gespräch kann hier Wunder wirken, wenn du also nett und offen bist, kann es gut sein, dass sie mit dem Preis runter geht.

Siehe auch: Sex mit Ladyboys in Manila: Auswahl & Preise

„Normales“ Nachtleben in Manila

Natürlich hat Manila auch viele, viele normale Nachtclubs, wo man einfach nur einen entspannten Drink zu sich nehmen kann, ohne von drei oder vier Mädchen umgarnt zu werden, die dir 1 Minute nachdem du dich hingesetzt hast die Büste ins Gesicht drücken.

Bar in ManilaDie Sky Deck View Bar auf dem Bayleaf Intramuros Hotel ist eine der besten Sky Bars in der Stadt (siehe Bild). Sie ist perfekt für einen romantischen Sonnenuntergangs-Drink mit deinem Date oder Freund und bietet einen 360-Grad-Blick auf die Stadt und die Skyline von Makati. Sie liegt im historischen Intramuros Viertel, nur etwa 5 Minuten zu Fuß sowohl von der SM City Manila Mall und dem Rizal Park entfernt.

Zwei weitere Bars, die einen Besuch wert sind, sind The Bar in Peninsula Makati, die auf Trip Advisor vor allem für ihre hervorragende Auswahl an Whiskeys und klassische Einrichtung eine Top-Platzierung erhalten hat und eine weitere großartige Sky Bar, die Skye Lounge in Makati. Schau dir ihre Bewertungen auf Facebook an und du weißt sofort, wie beliebt sie ist.

Es gibt natürlich viele andere tolle Bars in Metro Manila und wenn du etwas Zeit hast oder sie einfach nur selbst erkunden möchtest, dann würde ich dir empfehlen einfach ein Taxi zu Greenbelt in Makati zu nehmen. Dies ist das Zentrum des ultra-modernen Teils der Hauptstadt und zu Fuß kannst du hier viele nette Läden für ein paar Drinks finden.

Ich hoffe, dass du jetzt einen guten Überblick über das Nachtleben und die Frauen-Szene in Manila hast. Ich habe jetzt nicht wirklich angeschnitten, wie man tagsüber Mädchen findet: Die zwei besten Wege dafür sind die Einkaufszentren und die Online Dating Seiten. Klicke einfach auf die verschiedenen Links in diesem Guide um weitere detaillierte Informationen zu jeder Kategorie zu erhalten. Dies ist eher ein Übersichts-Artikel, so dass du eine gute Vorstellung vom Großen und Ganzen bekommst.

Ehrlich gesagt bin ich nicht der größte Fan von Manila und wenn du zwei oder drei Wochen Urlaub in den Philippinen machst, dann würde ich dir raten nicht mehr als 3 Nächte in dieser Stadt zu verbringen. Das ist genug, um alle Rotlichtviertel zu besuchen (du kannst Ermita & Malate in einer Nacht schaffen, da sie direkt nebeneinander liegen) und dann wirst du feststellen, dass du einfach zu viel Zeit im Straßenverkehr verbringst und mehr Geld für Getränke und Barauslösungen der Mädchen ausgibst, als im Vergleich zu Angeles oder Subic, wo alle Bars in einem Gebiet ohne viel Verkehr liegen und auch billigere Preise für alles haben.

Ich wünsche dir viel Glück und Spaß in Manila und wenn du Fragen oder Bemerkungen über die in diesem Guide genannten Orte hast, dann hinterlasse unten einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar